ba
zu
ba
Kontakt­formular
1
Kontakt allgemein
Wir informieren Sie kostenlos & unverbindlich:
*Pflichtfeld
Datenschutz *

Schlagschaden-
reparatur

Ein Schaden oder Riss in der Wanne ärgert Sie? Mit unseren einzigartigen Methoden reparieren wir Schäden in Ihrer Email oder Acryl Wanne/Dusche.
Schlagschaden neben Abfluss in weißem Becken oder Wanne
Innovative Reparatur-Technologie

Die innovative bazuba-Technologie ermöglicht es, Schäden an der Wannenbeschichtung aus Emaille sowie Acryloberflächen binnen weniger Stunden dauerhaft verschwinden zu lassen. Die perfekte Reparatur wie von Zauberhand für alle gängigen Sanitärfarben.

Vorher
Detailansicht eines Schlagschadens vor Behandlung
Detailansicht eines behandelten Schlagschaden
Nachher
Detailansicht einer Wannensanierung im Abflussbereich

Schnell und kostengünstig

Es ist schnell passiert: Durch eine Unachtsamkeit entsteht ein Kratzer oder eine abgeplatzte Stelle an der Email- oder Acrylwanne. Was bislang teuer wurde, ist mir der bazuba-Technik schnell und kostengünstig repariert. Dank unserer innovativen Qualitätsreparatur ist der Schaden im Handumdrehen beseitigt und die Wanne erstrahlt in neuem Glanz.
Von führenden Sanitärherstellern empfohlen

Das innovative bazuba-Reparaturverfahren wird von führenden Sanitärherstellern ausdrücklich empfohlen!

 

  • Jede gängige Sanitärfarbe möglich
  • Das Bad ist sofort wieder benutzbar
  • Seit über 30 Jahren Spezialist für Oberflächenreparaturen
’’
"Die von Ihnen vorgenommenen Reparaturen wurden sehr sorgfältig und termingerecht durchgeführt. Mit dem Service sind wir sehr zufrieden." - Kaldewei GmbH, Ahlen
Vorbereitung und Reinigung

Die Umgebung des Objektes wird sauber abgedeckt. Mit zwei Spezialreinigern erfolgt eine gründliche Vorbehandlung.

Das Geheimnis des Erfolges

Auf die gereinigte Oberfläche wird ein speziell für dieses Verfahren entwickelter Verbinder aufgetragen, der die bestehende Oberfläche (Email, Keramik, Acryl) mit unserem selbstentwickelten Oberflächenmaterial untrennbar verbindet („verschweißt“). Der Auftrag des neuen Oberflächenmaterials erfolgt im Spritzverfahren. Nach dem Spritzen kommt zur Beschleunigung der Aushärtung eine Heizlampe zum Einsatz.

 

 

Nachbehandlung

Nachdem die Oberfläche ausgehärtet ist, wird sie nachgearbeitet und zum Abschluss noch eine Versiegelung (Polymer) aufgetragen.